Donnerstag, 11. Juni 2009

Ralos intalliert erste Solartankstelle im Odenwald

Die Michelstädter Fima Ralos eröffnete zum Bienenmarkt die erste Solartankstelle im Odenwald. Die Tankstelle für Solarstrom befindet sich auf dem Unternehmensgelände in der Nähe von sechs bereits installierten Photovoltaik-Anlagen. Die Solaranlagen werden in Zusammenarbeit mit der Darmstädter Hochschule als "Solarakademie" betrieben. Nachdem die erste Frankfurter Solartankstelle ein Erfolg war, wurde auf dem "Hüttenwerk-Gelände" in Asselbrunn ebenfalls eine Solarstromzapfsäule installiert. In einer kleinen Eröffnungsfeier wurde die Tankstelle für die Öffentlichkeit freigegeben, die ab sofort kostenlos Elektromobile mit Solarstrom betanken kann.

Zur Eröffnung kam abgelaufene Provinzprominenz wie der Michelstädter Bürgermeister, Reinhold Ruhr, und der Landrat des Odenwaldkreises Horst Schnur. Die Solartankstelle wurde in eine Original Benzinzapfsäule integriert, an der vier Fahrzeuge gleichzeitig kostenlos tanken können. Im Gegensatz zu einer normalen Tankstelle kommt jedoch kein Super oder Diesel sondern Sonne in den Tank, die nicht in Litern sondern in Form von Kilowattstunden gezählt wird.

Probefahrten mit Solar-Mobilen

Bevor die Solartankstelle in Betrieb genommen wurde, konnten die Gäste Probefahrten mit Elektrofahrzeugen machen, die Ralos nach Michelstadt geholt hatte. Zum Beispiel mit den Velotaxis aus Frankfurt, die mit Muskelkraft, aber auch mit einem Elektromotor in Schwung gebracht werden. Außerdem konnten die Gäste drei verschiedene Elektroroller ausprobieren. Ein weiteres der vorgestellten Elektrofahrzeuge, der kommunale Elektrotransporter sei zwar hilfreich beim Transport von Waren, aber der Fahrkomfort des Mini-LKW könne natürlich nicht mit den e-Rollern mithalten, berichtet Ralos. Ein Elektro-Auto, wie der gezeigte Renault "Kangoo" hingegen, habe alles, was ein Auto haben muss. Es fahre wie ein Automatik-Fahrzeug, allerdings ohne Geräusche.

11.06.2009 Quelle: Ralos Vertriebs GmbH

Keine Kommentare: