Donnerstag, 19. August 2010

www.Michelstadt.com : Wiederspruch gegen Google Streetview | http://Odenwald.Wahrheit.TV

Für Michelstädter Bürgerinnen und Bürger, die gegen die Veröffentlichung von Abbildungen ihrer Häuser und Grundstückseigentum durch Google-Streetview Widerspruch einlegen möchten, hält die Stadtverwaltung Vordrucke bereit. Außerdem kann der Vordruck auch im Internet unter www.bmelv.de heruntergeladen werden. [ Quelle: http://www.michelstadt-erbach.de ]

Amplify’d from stadtleben.de
Was ist eigentlich Google-Streetview?



MICHELSTADT. Der Internetdienstanbieter Google fotografiert seit einiger Zeit deutschlandweit Städte, Dörfer, Straßenzüge, Plätze und Häuser. Diese Aufnahmen werden dann ins Internet gestellt und sind für jeden Internetnutzer weltweit einsehbar. Nachdem es für diese Maßnahme viele Proteste hagelte, hat nun Google den betroffenen Bewohnern und Grundstückseigentümern die Möglichkeit eingeräumt, der Widergabe dieser Bilder zu widersprechen. Google muss die betreffenden Objekte unkenntlich machen oder beseitigen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.bmelv.de.
See more at stadtleben.de

Keine Kommentare: