Freitag, 15. Oktober 2010

Ein Feuerteufel hält Buchen in Atem

Amplify’d from www.rnz.de
Rhein-Neckar-Zeitung Impressum

Ein "Feuerteufel" hält Buchen in Atem

Schnell reagiert: Die Buchener Feuerwehr konnte den Brand in dem leerstehenden Gebäude am Lohplatz am Mittwochabend zum Glück rasch löschen. Foto: R. Busch

Buchen. So langsam wird es unheimlich: Nach den beiden Brandstiftungen in der Nacht auf Dienstag in Hainstadt hat die mysteriöse Feuerserie nun die Kernstadt erreicht: Am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr brach im Keller eines unbewohnten Hauses am Lohplatz ein Feuer aus, das von der Feuerwehr jedoch zum Glück schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Inzwischen wurde von der Polizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die alle ungeklärten Brandfälle von diesem Jahr ins Visier nehmen soll.
Das Wort "Feuerteufel" wollte...
am Mittwochabend vor Ort niemand in den Mund nehmen. Doch beim Blick in die nachdenklichen Gesichter der Verantwortlichen von Polizei und Feuerwehr wurde schnell klar, dass erneut Brandstiftung vorliegt. Damit handelt es sich bereits um den fünften ähnlich gelagerten Fall innerhalb von rund vier Monaten - und um die dritte Brandstiftung innerhalb von 48 Stunden in Buchen. (Von Rüdiger Busch)
Read more at www.rnz.de

Keine Kommentare: