Mittwoch, 7. November 2012

Kurzfilmsieger: Alexander M. Weber mit Blind Date

SiegerKurzfilm Blind Date von Alexander M. Weber:

Den größten Erfolg beim Patat-Filmfestival des Filmclubs Erbach-Michelstadt erzielte Alexander Weber. Seinen Film „Blind Date“ hat er als Abschlussarbeit seiner dreijährigen Ausbildung zum Medien- und Tongestalter produziert. „Blind Date“ bekam nicht nur einen ersten Preis, sondern wurde auch mit großer Mehrheit zum besten Film des Festivals gewählt.


Echo/sm schreibt: [...] Mitglieder des Filmclubs Erbach-Michelstadt, dem Ausrichter der Veranstaltung des Bundesverbandes Deutscher Filmautoren, waren in diesem vielfältigen Programm mit mehreren Produktionen vertreten. Der von Irene und Klaus Frank (Michelstadt) vorgestellte Film „Baustein, Erz und schwerer Spat“ führte in das nahe Kainsbachtal und seine Bergbaugeschichte. Dort wurden noch bis ins 20. Jahrhundert Mineralien und Erze abgebaut. Die Jury belohnte diese Dokumentation mit einem zweiten Preis. Der Odenwald-Krimi „Der Aufsatz“ von Ansgar Weber (Michelstadt) erzählte die Geschichte eines Jungen, der einen Aufsatz über eine alltägliche Gegebenheit ...

Keine Kommentare: