Dienstag, 13. November 2012

Landrat und Bürgermeister machen sich für das Breitband-Fiasko im Odenwaldkreis stark

Politik macht sich für das Breitband-Fiasko im Odenwaldkreis stark:

von Odenwald.TV | OdwTV.de | Odenwald.Wochenschau.TV, Donnerstag, 8. November 2012 um 20:28 ·
Mit einer gemeinsamen Aktion haben 15 Bürgermeister und der Landrat des Odenwaldkreises, Dietrich Kübler, auf die Bedeutung des Hochgeschwindigkeits-Internets für die Region hingewiesen. „Das Hochgeschwindigkeitsnetz basierend auf modernster Glasfasertechnologie sichert für die nächsten Generationen die Zukunftsfähigkeit und die wirtschaftlichen Chancen unserer Heimat“, heißt es in einer Mitteilung. Das 330 Kilometer umfassende Breitbandnetz ermöglicht in allen 15 Kommunen im Landkreis hohe Datenübertragungsraten von bis zu 50 Mbit/s. Mehr als 44.000 Haushalte und über 3.200 Unternehmen, Schulen und weitere Institutionen können das Breitbandnetz nutzen."

Die Amtsträger kamen am Donnerstag, 8. November, auf dem Marktplatz in Michelstadt zusammen. Statt Anzug und Krawatte hatten sie T-Shirts angezogen, auf denen große Buchstaben gedruckt waren. Sie stellten sich in einer Reihe auf. Die Buchstaben ergaben nun die Botschaft der Politiker: ...
„HEIMAT-VERBUNDEN“. Mit ihrer Aktion wollen sie darauf hinweisen, dass sich die öffentliche Hand sowie öffentlich-rechtliche Finanzinstitute engagieren und den Bau des Netzes ermöglicht haben. „Wer Heimat verbunden ist, kann das dokumentieren, indem er das Breitband-Projekt als Kunde und damit indirekt auch seine Heimat unterstützt“, sagte Gottfried Görig, Bürgermeister der Stadt Beerfelden und Vorsitzender der Kreisversammlung der Bürgermeister im Odenwaldkreis. 

In diesem Zusammenhang wendet sich die HSE Medianet mit dem Slogan „Meine Heimatverbindung“ an die Bewohner des Landkreises. Von dieser neuen Kampagne profitieren sowohl Kunden als auch der Verein für krebskranke Kinder Odenwald e.V. Wer bis zum 30. November einen Vertrag abschließt, erhält eine Gutschrift von 50 Euro. Zugleich spendet die HSE Medianet für jeden Neuvertrag im Aktionszeitraum 50 Euro an den Verein, der betroffene Familien finanziell unterstützt und berät. Der Scheck mit der Spende wird am 30. November im Michelstädter Eventlokal Hüttenwerk übergeben. Alle Bürger sind zu diesem geselligen Abend mit Unterhaltungsprogramm und Live-Musik am 30. November ab 19 Uhr in das Hüttenwerk in Michelstadt eingeladen.


Keine Kommentare: